Qualitätsstandards

Die Anwendung weltweit höchster Qualitätsstandards wurde in der 20-jährigen zahnärztlichen Tätigkeit systematisch ausgebaut und konnte vor allem durch die enge Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Felix Lutz, ehemaliger Leiter der Abteilung für Zahnerhaltung an der Universität Zürich, weiter vertieft werden. Dieser konnte auf der Basis einer jahrzehntelangen Forschung mit seinem Team neue Qualitätsleitlinien für eine schonende Zahnheilkunde entwickeln und damit weltweit neue Maßstäbe setzen.

  • In der Zahnmedizin gilt ein universeller Leitsatz: "Der kleinste Eingriff ist der Beste".
  • Dies bedeutet, ein Maximum an Diagnostik ist notwendig um schon im Frühstadium mögliche Schäden zu erkennen und deren Ursachen zu analysieren. 
  • Die Visualisierung mithilfe von Mundkameras ist einer der Schlüssel zu einer optimalen Diagnostik und ermöglicht damit eine bildbasierende  Kommunikation. Die 40-fache Vergrößerung zeigt mit höchster Präzision auch kleinste Details und sichert damit wichtige Befunde.
  • Da der Zahnarzt mit jedem Eingriff des Bohrers microchirurgisch tätig ist und damit  als zahnärztlicher Microchirurg zu bezeichnen ist, spielt die Präzision eine herausragende Stellung. Limitierender Faktor ist das menschliche Auge, daher ist der Einsatz von Vergrößerungshilfen, wie einer Lupenbrille ein absolutes Muss.
  • Dabei gilt die Microdentistry als neuer Qualitätsstandard in der ästhetisch-restaurativen Zahnheilkunde. Unter Einsatz eines Behandlungsmikroskops können Behandlungen mit bis zu 20-facher Vergrößerung mit einem Maximum an Präzision durchgeführt werden. 
  • Beim ersten Besuch in der Zahnarztpraxis interessiert vor allem, ob etwaige Schäden vorliegen, wie Kariesdefekte, Füllungsdefekte, Zahnfleischerkrankungen oder Funktionsstörungen. 
  • Sind  Zahnbehandlungen bei Kariesbefall, Füllungsdefekten oder Zahnpräparationen notwendig, kommen Mundkamera, Lupenbrille, ein Kofferdam und das Behandlungsmikroskop zum Einsatz. Dies sind die Qualitätsstandards der neuen Zahnmedizin.
  • Der Konsequente und verbindliche Einsatz von Qualitätsstandards ermöglicht eine langfristige Haltbarkeit der durchgeführten Versorgung bei maximaler Behandlungspräzision.
  • Im Rahmen des Neue Zahnmedizin-Betreuungskonzeptes erhalten Sie einen übersichtlichen schriftlichen Befund und Diagnosebericht, sowie einen Therapieplan mit detailliertem Kostenplan, sowie einen individuellen Prophylaxeplan zum langfristigen Erhalt der Zahngesundheit und der Allgemeingesundheit.